Bestes Rindfleisch vom Bauernhof
in Iserlohn bei Hemer

Hier unser Bestellschein - Rindfleisch

Seit vielen Jahren sind wir von den schottischen Hochland-Rindern (Scottish Highlands) begeistert. Besonders angetan hat es uns die Ruhe und Genügsamkeit dieser ursprünglichen Tiere. Unser vorrangiges Anliegen ist und war nie die Vermarktung der Rinder, daher haben wir allen Rindern unseres Bauernhofes in Iserlohn einen Namen gegeben und pflegen einen persönlichen Bezug zu ihnen.


Hochland-Rinder in Iserlohn – Zucht und Haltung

Unser Bauernhof in Iserlohn nahe Hemer strebt einen Herdenbestand von ca. 15 Kühen plus Nachzucht an, die alle mit Herdbuch-Eintrag registriert sind.

Bei unserer Rinderzucht setzen wir auf die Mutterkuh- und Robusttierhaltung: Die Tiere werden nicht zur Milchproduktion herangezogen, sondern die Milch wird nur zur Aufzucht der eigenen Nachkommen genutzt.

Außerdem verbringen die Rinder das ganze Jahr im Freien auf dem Bauernhof, während der kälteren Jahreszeit oder bei schlechtem Wetter stehen Schutzmöglichkeiten zur Verfügung. Unsere Hochland-Rinder fressen Gras, Heu oder Silage. Wir verzichten gänzlich auf chemisch oder gentechnisch veränderte Futtermittel.

Die Tiere wachsen langsam, dadurch reichert sich im Rindfleisch ein entsprechend hoher Anteil an Nährstoffen an.

Hochlandrinder

Fettarm, gesund und einfach lecker – Rindfleisch vom Bauernhof

Das Rindfleisch, das wir auf unserem Bauernhof in Iserlohn nahe Hemer anbieten, ist feinmaserig marmoriert, cholesterin- und fettarm und daher besonders gut für die Diätküche geeignet. Das Rindfleisch enthält einen hohen Anteil an wertvollen Omega-3-Fettsäuren und zeichnet sich durch ein besonders gutes Omega-3-Fettsäuren / Omega-6-Fettsäurenverhältnis aus. Wir bieten absolutes Qualitäts-Rindfleisch für Genießer und gesundheitsbewusste Kunden.

Schlachtungen auf unserem Bauernhof in Iserlohn bei Hemer

Unser Bauernhof in Iserlohn nahe Hemer legt bei der Schlachtung größten Wert auf eine schonende Vorgehensweise. Die Tiere müssen nicht unnötig leiden, außerdem ist ein gewissenhafter Umgang mit dem Tier sowie dem Rindfleisch stets gegeben. Die Schlachtung der Rinder erfolgt bei einem biozertifizierten Schlachtbetrieb.

Derzeit schlachten wir hauptsächlich zu größeren Feiertagen wie Ostern oder Weihnachten, wir streben jedoch einen monatlichen Schlachttermin an. Wir schlachten bereits ab einer Gesamtbestellmenge von 200 kg – Vorbestellungen für unser Rindfleisch sind jederzeit möglich! Nutzen Sie dazu ganz einfach unser Bestellformular oder rufen Sie uns an!


Rezeptidee für den gemütlichen Abend bei Kerzenschein

TAFELSPITZ VOM HIGHLAND CATTLE MIT GRANATAPFEL RELISH

ZUTATEN FÜR CA. 6 PERSONEN

Rezept

SUD

1 Stück Rindshuft

Olivenöl (Fleisch muss bis zur Hälfte gedeckt sein)

4 Knoblauchzehen

... 1 Bund Frühlingszwiebeln (grün später zur Dekoration verwenden)

4 Karrotten, in grosse Stücke geschnitten

4 Pfälzer, in grosse Stücke geschnitten

1 Lauch, in Ringe geschnitten

ein Viertel Sellerie, in Stücken

GEWÜRZSÄCKLEIN

3 Zweige Rosmarin

4 Zweige Thymian

1 Lorbeerblatt

3 Stück Wacholderbeeren

2 Nelken

10 schwarze Pfefferkörner, gebrochen

ein halber Bund Petersilie

GRANATAPFEL RELISH

2 Pfälzer Karrotten

2 Karrotten

3 Stangensellerie,

Zwiebeln

1 Deziliter Weisswein

1 Deziliter Grenadine Sirup

1 EL Sambal Oelek

3 EL Ketchup

Worcestershire Sauce

1 EL Honig

2 Granatäpfel

Salz und Pfeffer

Meerrettich zum Schluss über Gericht streuen

Olivenöl in einer Pfanne auf ungefähr 120 Grad erhitzen. Das Fleisch sollte bis zur Hälfte im Öl liegen. Auf beiden Seiten angaren.

Knoblauch, Frühlingszwiebeln, Karrotten, Lauch und Sellerie hacken und zum Sud geben. Gewürzsäcklein mit Rosmarin, Thymian, Lorbeerblätter, Petersilie, Wacholderbeeren, Nelken und Pfefferkörner schnüren, in den Sud hängen.

Mit Rinderbouillon auffüllen, damit alles schön mit Flüssigkeit bedeckt ist. Ungefähr 90 Minuten ziehen lassen, dann Fleisch aus dem Sud nehmen und abkühlen lassen.

Gemüse absieben und Olivenöl abschöpfen. Alles mit dem Stabmixer zu einer Gemüse-Sauce pürieren, bei Bedarf mit Sud verfeinern.

Für die Relish zu gleichen Teilen Pfälzerrüebli, Rüebli und das Grün einer Sellerie in Würfel schneiden und kurz blanchieren. Zwiebeln in Würfel glasig schwitzen, mit Cayenne bestäuben, mit Weisswein und Grenadine Sirup ablöschen. Sambal Oelek, Ketchup und Worcestershire-Sauce beigeben, zum Schluss mit Honig abschmecken, sogleich vom Herd nehmen. Mit Salz und Pfeffer würzen und nach Geschmack mit Sherryessig verfeinern. Granatapfel ausklopfen und Kerne unter Relish mischen.

Dazu passen Rosmarinkartoffeln und Rotwein z.B. Salvador oder Julian

  • Für den Vorratshaushalt (ohne Filet) 178,50 EUR (incl. 7% USt. kein Versand!)
  • Bratenfleisch 18,90 EUR (inkl. 7% Umsatzsteuer, kein Versand!)
  • Rouladen 20,90 EUR (inkl. 7% Umsatzsteuer, kein Versand!)
  • Gulasch 17,99 EUR (inkl. 7% Umsatzsteuer, kein Versand!)
  • Roastbeef 29,80 EUR (inkl. 7% Umsatzsteuer, kein Versand!)
  • Filet 45,00 EUR (inkl. 7% Umsatzsteuer, kein Versand!)
  • Gehacktes tiefgefroren 12,99 EUR (inkl. 7% Umsatzsteuer, kein Versand!)
  • Suppenfleisch 10,45 EUR (inkl. 7% Umsatzsteuer, kein Versand!)